Mittwoch, 27. Januar 2016

I don't have dreams, I have goals!

Runnover heisst das Erste. Jedenfalls das erste anspruchsvolle, große, im Jahr 2016. Hier habe ich Euch bereits erzählt, eine der auserwählten Hannover Marathon Botschafter/innen zu sein. Und ich freue mich wirklich darauf, denn jüngst haben Deutschlands Marathon Finisher diesen City Marathon als den viertbesten (Berlin 'nur' dahinter) unter die TOP 100 des Jahres 2015 gewählt. (kann man hier lesen)

Nun sind es nur noch 73 Tage, Kinners, die Zeit rennt. Unglaublich. Findet ihr das nicht auch?


Was ist in der Zwischenzeit passiert:
Ihr ahnt es vielleicht? Ich laufe und laufe und habe bis heute mit circa 300 Lauf-km in den letzten sieben Wochen meine Fitness gehalten und mich bereits auf erste längere Läufe (2 Stunden und mehr) auf den Weg gemacht. Ab und an steige ich auch mal aufs Rad (sh. das folgende Bild von der genialen 34 km moddrigen Lichterfahrt kurz vor Weihnachten mit der bezaubernden Ambassadorin Cecilia vom Specialized Concept Store Hamburg )
Und natürlich lasse ich auch mal alle fünfe gerade sein. Regenerieren ist das Zauberwort um Überlastungen zu vermeiden.
Ich laufe, wenn auch selten, auch mal um unsere Außen- und Binnen-Alster in einer Laufgruppe von ASICS-Flagship Store Hamburg. Und natürlich immer besonders gern mit meinen Ladies meines Clubs 261 Hamburg. Gemeinsam macht's oft viel mehr Spaß.
oder alleine - 
neuerdings auch mal gern mit Musik.(darüber später mehr).
Anfang Januar kam dann der Schnee. Und Eis. 
Pfui, mag ich nicht, und ich habe wirklich mit Hanni ringen müssen. Ich schwör's Euch. Denkt nicht, mir fällt das immer alles leicht. Auch ich habe meine Grenzen. Die liegen eindeutig im Wohlbefinden.. Es gab da z.B. diesen einen Sonntag, Anfang Januar, da war alles ganz ganz mies. Da habe ich mich durch Wind und Kälte gequält und diesen Marathon verflucht. Wirklich! Der Run war Mist und ich voller Zweifel. Ja, das gibt es auch bei mir.
Zum Schluss aber hat Hanni bisher immer klein beigeben müssen. 
Beweisbilder hier:
Dann traf ich am 15. Januar hier in Hamburg auf einen Plausch den schnellsten deutschen Ultramarathon- und Extremläufer, sowie Deutschland Sieger (weltweit Sechster) Wings for life World Run 2015 Florian Neuschwander (@ runwiththeflow) der mich unheimlich beeindruckt und motiviert. 

Seit dem läuft's irgendwie.Ich glaub,ich hab 'n flow.
Denn, letzte Woche ist - kurz nach unserem Date - dann dieses Strahlebild von mir entstanden - nach einem kurzen knackigen Tempolauf durch Schnee und Sonne. 
Ich in meinem Botschafter Shirt, welches bei meinen Trainings dann und wann zum Einsatz kommen darf. Was strahle ich da für Lauffreude aus?! Ja, das ist Runningbirki durch und durch. Liebend, lebend, laufend, lachend. Nicht immer, aber fast immer, zumindest wenn ich laufen darf. 
Tja und zum Schluss zeige ich Euch noch wo ich gerade stehe; ich kann also zu Recht verkünden: Alles im grünen Bereich! 
Jetzt (!) werde ich langsam meine Laufsachen anziehen und mit meinen Club Ladies ganz entspannt ein Regenerationsläufchen wagen. Draußen regnet es leicht und wir haben 9 Grad. Am 27. Januar. Es darf gern so bleiben. It's Trainingstime.

Ich wünsche Euch allen ebenso viel Laufspaß und hoffe Ihr drückt mir weiterhin Eure Daumen.
Ab Montag gilt es wieder nach Herbert Steffny 10 Wochen lang zu trainieren. Dabei gibts für mich diesmal eine Neuerung. Ich werde nicht mehr auf Zeit trainieren. Ich glaube - nein ich weiß es - das mir die Genussmarathons am besten liegen. 
(siehe Berlin und New York). Ich möchte gern verletzungsfrei bleiben.

Und ich möchte gern die Hahner Twins in Hannover treffen. Deswegen ist weniger Stress und mehr auf den Körper hören mehr für Eure Birki
 "Glücklich, wer die Leidenschaft vor dem Ehrgeiz gekannt hat! (Blase Pascal)
(photocredit www.hahnertwins.com)

#runnover Hannover Marathon 2016 - ich freu mich auf Dich und die Hahner Twins.



Kommentare:

  1. Ich bezweifele seit gestern jedoch, dass die beiden Zwillinge in Hannover den ganzen Marathon laufen werden. Nachdem die Normen gesenkt wurden ist nur noch ein schneller Halbmarathon Pflicht. Und mehr würde ich dann zwecks Regeneration auch nicht machen. Aber schauen wir mal.
    Die weiterhin viel Spaß und Erfolg beim ballern und Spaß haben auf der Strecke. So läuft es eben am Besten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Markus, vermutlich werden sie nur Halbmarathon laufen.
      Dir auch viel Spaß und maximale Runningerfolge.
      Ich freue ich das du hier immer wieder vorbeischaust.
      Herzlichst Birki
      PS Folgst Du mir auch auf Instagram?

      Löschen
  2. Lauftechnisch läuft es ja momentan super bei dir, cool. Dein momentaner „flow“ und die neue Garmin tragen sicher dazu bei, hihi. Schönes Prachtstück hast du da, denk ich jedes Mal wenn ich sie auf einem Bild sehe. So ein Prachstück haben die Hahner Twins sicher niht (grins). Und das Wetter hat sich ja zum Glück auch gebessert. Läuft also!!! Und das Bild mit Röckchen im Schnee ist echt cool. Man sieht du hast Spaß und das find ich großartig an dir! Mich persönlich interessieren ja wirklich die Kopfhörer von miiego. Ich lauf ja auch sehr gern mit Musik, besonders ab 10km hab ich sie immer dabei. Bist du zufrieden, rutschen sie auch nicht? Ich wünsch dir ein schönes Laufweekend, ich werde am Sonntag wenn ich durch die Weinberge laufe sicher an dich denken. Und grüß mir unbekannterweise die Ladies vom Club261. Dem besten Laufclub in ganz Hamburg. See you zum Haspa Ladies :o)

    PS: und New York Chai steht hier auch im Office, danke für den Tip!

    Deine
    Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts ist so beständig wie der Wandel. Von wegen läuft...
      Zu den kabellosen Kopfhörern kommt ein Blogpost. Zu gegebener Zeit.
      Danke für Dein Interesse...^^
      Hier lesen ja mehr mit als wir glauben.
      Deine Birki

      Löschen
    2. Mein Testbericht ist jetzt online

      Löschen
  3. Hast du einen Tipp zum Laufen im Schnee? Ich mache das nicht wirklich so gern, weil es mir einfach zu glatt und unsicher ist. Ist das eine Frage der Schuhe? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina, da gibt es viele Tipps. Man muss eigentlich nur wissen das die Bodenkontaktzeit, also die Zeit, die der Fuß bei jedem einzelnen Schritt auf dem Boden verbringt,im Schnee zunimmt und damit auch die Verletzungsgefahren da die Einheit Fuß/Unterschenkel das gesamte Körpergewicht länger stabilisieren muss.
      AM besten läufst du auf geräumten und gestreuten Strecken.
      Oder Spikes unter schnallen.
      Aber Monaten scheint ja in D kein Schneeproblem vorzuliegen, oder?

      Löschen