Samstag, 31. Dezember 2016

Neujahrsansprache aus dem ICE

Der Tag zwischen den Jahren lässt uns resümieren und nach vorne schauen:

Ein sehr bewegtes, tw. auch sehr  trauriges Jahr 2016 ist in paar Stunden Vergangenheit. Für mich das Jahr mit den extremsten Gefühlsschwankungen, weil es  geprägt war von Terror, Angst, und von vielen vielen traurigen Abschieden. Meine Güte, so viele tolle Menschen haben die Bühne verlassen ... 
Ich hab viel geweint in diesem Jahr, aaaber auch viel gelacht.
Das Wechselbad der Gefühle war noch nie so extremst wie 2016.
Ja, es gab zum Glück auch  wunderschöne facettenreiche Momente und Erlebnisse, neue Begegnungen,sportlich sowieso, aber auch kulturell und (zwischen-)menschlicherseits. Ich bin 'n Marathon in neuer PB gerannt, habe Triathlonluft geschnuppert und mir bei meinem ersten Radrennen geschworen nie wieder nur 60 km zu radeln. Ich will meehr von diesen meinen Drogen... immer meeeeehr.

Zum Glück bin ich 'ne Powerfrau,  immer mit 'nem halbvollen Glas, kann ich nicht, gibts bei mir nicht. Rückschläge brachten mich oft weiter. ich weiß, das wir - wenns drauf ankommt - zusammenhalten und uns unsere Menschlichkeit und unsere erkämpften Werte und 'Normen' bewahren werden. Hass und Hetze haben in meinem Leben keinen Platz. 

Für das neue unbefleckte und noch reine Jahr wünsche ich uns allen das das lange so bleibt -gepaart mit ganz viel positiver Power, Optimismus, Träume, Zauber, Lebensfreude, Abenteuer, Liebe, Hoffnung und Mut.

Lässt uns gemeinsam die Segel setzen und zum Abenteuer 2017 aufbrechen und lässt uns nie aufhören zu träumen von einer friedlichen Welt denn was sich kein Mensch vorstellen kann, ist noch lange NICHT UNMÖGLICH!!!

Kommentare:

  1. Ein erfolgreiches und glückliches 2017 dir!

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir auch ein erfolgreiches und vorallem ein gesundes Jahr 2017.😆
    Vielleicht sieht man sich ja mal beim Laufen. 🏃 in Hamburg. 😎

    AntwortenLöschen
  3. Was'n hier los? Sei nicht so faul. Schreib mal wieder was! .:p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den "Tritt" - lieber Martin - du hast ja Recht. Habe nur privat gerade viel um die Ohren...

      Löschen